Aktuelles · Senioren-Zentrum Neufahrn


20.03.2018


vorschau

Mythen und Fakten zu Ernährung und Flüssigkeit am Lebensende


„ Wir können ihn doch nicht einfach verdursten lassen“
Mythen und Fakten zur Ernährung und Flüssigkeit am Lebensende.

Frau Waldhör vom SAPV Team in Freising war heute im Senioren-Zentrum Neufahrn, um den Pflege- und Betreuungsmitarbeitern dieses heikle Thema näher zu bringen.
25 Teilnehmer wurden auf Aussagen wie: “Iss doch mir zu Liebe noch etwas, trink doch noch einen Schluck“ sensibilisiert.
Fazit: Die Auseinandersetzung mit dem Thema „Flüssigkeit am Lebensende“ ist auch immer eine Frage nach dem Tod und Sterben an sich.
„Essen hält Leib und Seele zusammen“
...im Sterbeprozess wollen sich aber Leib und Seele trennen.

Frau Edenharter bedankte sich bei Frau Waldhör, die uns schon seit längerem tatkräftig zur Seite steht.


Alle Artikel anzeigen